Die kindgerechten Modelle

Alle Modelle der Babywippen sorgen für ein Wohlgefühl. Durch die sehr unterschiedlichen Preisklassen findet man bei jedem Budget ein attraktives Modell für sein Baby vor.

Die Modelle aller Babywippen helfen einem Kind das noch nicht sitzen kann einen tollen Halt mit freiem Blick auf das Geschehen. Wichtig ist bei allen Modellen, dass sie über eine ergonomische Form verfügen. Dies muss gegeben sein, damit Rücken und Kopf in einer schonenden Haltung sind. Ideal ist es, wenn dabei die Motorik und das noch nicht so gut entwickelte Gleichgewicht gefördert werden. Das Kind lernt durch den Einsatz seiner Bewegungen die Babywippe in Bewegung zu bringen. Es sind Einstellungen vorhanden die genau festlegen, ob sich die Modelle schnell oder langsam bewegen lassen. Soll ein Baby schlafen wird sicherlich das schnelle Wippen es wieder ungewollt wach machen. Geeignet sind die Modelle für den Säugling bis hin zum 2. Lebensjahr. In den Modellen sollte das Kind gute Sicht haben.




Was ist vorzufinden?


Die Griffe sind als Bogen oder auch als zwei einzelne Griffe vorzufinden. Manche Modelle bieten auch noch einen unterhaltsamen Spielbogen an. Teure Modelle verfügen über eine Vibration und teilweise einem Soundmodul. Die Rückenlehnen sind im Idealfall in verschiedenen Positionen zu verstellen. Positionen zwischen 107° bis 130° sorgen für Schlaf und Spiel durch die Babywippe. Es sollte auch die Möglichkeit der Feststellung gegeben sein. Der Bezug sollte abnehmbar und waschbar sein. Verwendet wird gerne Polyester, da es sich als pflegeleicht und strapazierfähig erweist. Die Gurte sind meist 3 Punkt Sicherheitsgurte. Das Gestell aus Stahl schafft Stabilität. Hier ist auch eine schöne Auswahl an verschiedenen Farben und unterschiedlichen Muster vorhanden. Die Modelle begeistern leicht, da hier an jeden Wunsch des Käufers gedacht wurde.